Energiewende

Technischer Aufbau der Frequenzregelung im UCTE

Die Netzfrequenz im europäischen Verbundnetz hat einen Sollwert von 50,0 Hz. Überschreitet die Abweichung zum Sollwert ±20 mHz, so wird die Primärregelung aktiviert. Die 20 mHz ergeben sich aus der Summe des erlaubten Messfehlers von 10 mHz und eines Totbereichs der Regelkennlinie von ±10 mHz.

Sie können die Netzfrequenz online jederzeit überprüfen:

http://www.netzfrequenzmessung.de/index.htm

50 Hz- a delicate Balance

Stromverteilung in Deutschland:
Eine sehr gut gemachte Visualisierung auf Youtube

 

Alles über Energie:

Leitfaden Energiewende - Heise-Verlag- 56 Antworten über die wichtigsten Fragen- und DVD mit Dokumentarfilm "Leben mit der Energiewende" für 9,90 € (D) und 10.90 € (Öst) 146 Seiten.
Die meiner Meinung nach derzeit  beste und kompakteste Gesamtdarstellung der Energiewendeproblematik, Vorstellung aller Technologien, Gegenüberstellungen pro und kontra.

Technology Review-Sonderheft 1.2013

Energie