Power-Blackout - eine Katastrophe?

Seite
Menü
Info

Pressemeldungen

zum Thema "Blackout"

>12.11.21  Was tun bei einem Blackout?
>05.11.21  Am 12. 11. findet in Österreich eine Blackout-Übung statt
>03.11.21  ORF  Dok1-Nichts geht mehr- 7 Tage ohne Strom
>28.10.21  Wie gut wären Sie auf einen Blackout vorbereitet?
>26.11.21  Weder Sirenen noch Blaulichtfunk gegen Blackout abgesichert
>19.06.21 Blackout-Übung in der größten Kaserne Österreichs
>05.03.21 Der Mann, der Deutschlands Stromnetz rettete
>01.03.21 NÖ-Landtag beschließt einstimmig Blackout-Vorsorge-Plan
>08.01.21 Droht Frankreich ein Blackout?
>07.01.21 Massive Störung im Europäischen Stromnetz
>07.01.21 Bedenkliche Ereignisse 2021
>23.06.20 Blackout-Gefahr - Warten auf den landesweiten Infarkt
>03.07.19 Blackout-Risiko im JuniFehlender Strom und die Folgen
>17.06.19 Ist ein Mega-Blackout auch in Deutschland möglich?
>17.06.19 Blackout: Argentinien großteils und Uruguay ganz ohne Strom
>20.05.19 "Nach 30 Tagen ohne Strom würde man Deutschland nicht wiedererkennen"
>04.05.19 Kickl plant hochkarätige Katastrophenübung für die Regierung
>24.02.19 Was ein tagelangerr Blackout für Berlin bedeuten würde
>17.02.19 Geheimdienste attackieren deutsche Infrastruktur
>19.01.19 Die Krone berichtet über die Gefahr eines Blackouts
>18.01.19 Manager Magazin: Knapp am Total-Stromausfall vorbeigeschrammt
>15.01.19 Europäisches Stromnetz stand kurz vor dem Kollaps
>05.12.18 Graz bereitet sich auf das Blackout vor
>27.11.18 Länder und Kommunen brauchen Notfallpläne für Stromausfall
>18.11.18 Tagelanges „Blackout“ Plötzlich fiel Strom in halb Kärnten aus
>08.11.18 St. Pölten plant für einen möglichen Blackout
>27.08.18 heise: Hacker könnten europaweiten Stromausfall auslösen
>21.06.18 Satelliten-Telefon bei Blackout
>12.03.18 ARD Alpha -Blackout Thementag -Die Aufzeichnung
>9.11.2017 So schlecht ist unser Stromnetz vorbereitet
>6.11.2017 3-Sat Doku "Strom aus" am 8.11.2017 um 20:15
>12.10.2017 Blackout im Umspannwerk: Katastrophen­übung
>2.10.2017 Bundeheer übt den "Blackout" im Pongau
>30.9.2017 SWR2 Radio-Sendung "Droht der Blackout?"
>24.9.2017
Auszüge aus der Blackout-Sendung "Newton" ORF1
>7.9.2017 Hacker attackieren Schweizer Energiesektor
> 21.8.2017 Blackout in Österreich? "Es geht immer mehr an die Grenzen"
> 7.8.2017 Blackout durch Hacker wird real – ist Österreich vorbereitet?
> 17.7.2017 3-Sat TV Serie Blackout – Wenn der Strom drei Tage lang weg ist
> 09.6.17 Deutsches Stromnetz kurz vor dem Zusammenbruch

> 24.9.16 TV ARD - Comedy "Ladies Night" parodiert die Vorratshaltung

17.9.16 TV Sender MDR informiert über Blackout
Der Strom ist weg! Viele Menschen wissen in einem solchen Fall nicht, wie sie sich verhalten sollen. Die Fachkonferenz "Blackout: Eine Region - ohne Strom" im Geraer Kultur- und Kongresszentrum brachte Licht ins Dunkle.

13.9.16 Notfall-Vorräte (Klosterneuburg)
Zivilschutzverbände raten für den Katastrophenfall Nahrungsvorräte anzulegen. Panikmache oder berechtigte Vorsorge? Ein Lokalaugenschein in der Region.

29.8.16: Das Schweizer Fernsehen probt das Blackout
Europa völlig ohne Strom, acht Tage lang. Dieses Szenario wälzt das Schweizer Fernsehen in einem fiktionalen Dokumentarfilm aus.

25.8.16 Flächendeckender Stromausfall wäre nationale Katastrophe mit vielen Toten
Was passiert, wenn infolge eines Terrorangriffs, einer Extremwetterlage oder menschlichen Versagens in einem größeren Gebiet in Deutschland für längere Zeit der Strom ausfällt? Experten haben das für den Bundestag untersucht.

23.8.16: Experte kritisiert Mängel bei Zivilschutz
Österreichs Bevölkerung ist auf einen Katastrophenfall, ein Blackout oder eine internationale Krise kaum vorbereitet.

22.8.16: Vor- und Nachteile vernetzter Haushaltsgeräte
Im tiefsten Winter die Heizung bequem per App auf dem Smartphone aus der Ferne aufdrehen und so bereits in warme vier Wände eintreten – verlockend. Leider kann das auch gefährlich werden.

15.7.16: Angriffsziel Wasserwerk
Wasserwerke lahmlegen, fremde Wohnungen überhitzen oder einen Blackout auslösen: Wer weiß, wo er suchen muss, kann all dies über das Internet tun. Und viele Betreiber wichtiger Anlagen haben keine Ahnung von der Gefahr.

14.7.16: Neue Notstrombetriebene Tankstellen in Tirol
Zusätzlich zu den Landestankstellen in Innsbruck, Zams, Reutte, Zell am Ziller, St. Johann i.T. und Lienz verfügen auch die Tankstellen an den ASFINAG-Standorten in St. Jakob a. A., Plon, Wörgl, Vomp, Zirl und Imst über eine Notstromversorgung. Die im Herbst in Betrieb gehende Straßenmeisterei des Landes in Haiming erhält ebenfalls eine notstromversorgte Tankstelle.

7.7.16: Der Standard. Wahrscheinlichkeit eines Blackouts gestiegen
"Die Wahrscheinlichkeit eines Blackouts ist zweifellos gestiegen", sagte Klaus Schüller, der bei der Tinetz Tiroler Netze GmbH für die Systemführung Netze zuständig ist.

9.3.2016: Chaos am Strommarkt-Diskussion um "Smart Meters"
Intelligente Stromzähler und Smart Metering können Angebot und Nachfrage am Strommarkt effizient zusammenbringen und Lieferschwankungen ausgleichen. Es kann aber auch das genaue Gegenteil eintreten – Überlastung, Chaos und sogar Blackouts im Stromnetz. Das haben Physiker der Uni Bremen per Simulation errechnet.

20.1.16: Europaweiter Blackout ist kein bloßes Schreckensgespenst
Die Vorstellung, dass Hacker die Infrastruktur einer ganzen Stadt lahmlegen könnten, ist keine bloße Fiktion, wie auf der Euroforum Jahrestagung Haftpflicht deutlich wurde.

18.1.16:Stromnetz-Stabilisierung: Blackout-Abwehr kostete 2015 eine Milliarde Euro
Der Stromnetzausbau hinkt den erneuerbaren Energien hinterher. 2015 mussten die Netzbetreiber so stark eingreifen wie noch nie, um einen Blackout zu verhindern. Die Rechnung von einer Milliarde Euro zahlen die Verbraucher.

6.1.16 Stromausfall in der Ukraine augenscheinlich durch Hacker ausgelöst
Vor Weihnachten kam es zu Stromausfällen in der ukrainischen Region Iwano-Frankiwsk. Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass der Blackout mit einem Phishing-Angriff in Verbindung steht.

28.11.Blackout auf der Krim: 2 Millionen Menschen ohne Strom
Weil Extremisten die Reparatur der Stromtrassen blockieren ist die Halbinsel Krim noch immer ohne Strom. Trolleybusse und Straßenbahnen standen auch am Freitag still. Generatoren sind vielerorts die einzige Stromquelle, entsprechend groß ist die Nachfrage an den Tankstellen.

16.11.:ORF III Themenmontag": TV-Premiere für „Achtung Stromausfall
Außerdem: „Fehler im System – Blackout", „Wenn es dunkel wird – ein Land ohne Strom", „Vorsicht Hochspannung! – The Battery Man" u. a.

Wien (OTS) - Wenigen Menschen ist bewusst, wie störungsanfällig das Stromnetz ist, das uns das tägliche Leben ermöglicht. Das bisher größte Blackout ließ 2003 Millionen Menschen im Nordosten Amerikas im Dunkeln. Ein fünfteiliger „ORF III Themenmontag" widmet sich am 16. November 2015, ab 20.15 Uhr dem Krisenszenario Stromausfall sowie den Notfallplänen der Regierungen.

19.9.:Blackout-Simulation am Computer
Wie zuverlässig funktioniert die Stromversorgung? Ob das Netz überlastet ist und die Gefahr eines Ausfalls droht, können Simulationen zeigen.

11.9.:Blackout: "Wahrscheinlichkeit geringer als vor 10 Jahren"
E-Control-Vorstand Walter Boltz über Cybersicherheit in der E-Wirtschaft, mögliche Blackouts und die Risiken von Smart Metern.

Süddeutsche-15-8-2015: Dunkelheit
Ampeln, Krankenhäuser, Atomkraftwerke – Angreifer aus dem Netz können ganze Städte lahmlegen. Über den Kampf gegen unsichtbare Gegner

ZDFinfo beleuchtete Folgen für die vernetzte Welt-ZDFinfo am 7. August um 19 Uhr
Was passiert bei Stromausfall?

Blackout ist größtes Risiko in der Schweiz
BEVÖLKERUNGSSCHUTZ ⋅ Eine lang andauernde, schwere Strommangellage oder eine Pandemie sind in der Schweiz in den kommenden Jahren die grössten Risiken. Dies zeigt eine nationale Risikoanalyse des Bundesamts für Bevölkerungsschutz (BABS).......

Energiebranche hat Angst vor Blackout
Die Gefahr lauert im Verborgenen – und könnte im schlimmsten Fall ganze Landstriche in Dunkelheit und Kälte stürzen. Hacker nehmen nach Einschätzung von Experten zunehmend auch die Energiewirtschaft ins Visier.

Resilienznetzwerk Österreich - Synergiekonferenz 18.Juni 2015 in Wien
"Die heurige Synergiekonferenz des Resilienz Netzwerks findet am 18. Juni von 10 bis 17 Uhr im Festsaal der FH Campus Wien statt und ich darf Sie herzlich zu dieser Rundschau im Bereich konkreter Resilienzlösungen einladen....Harald Felgenhauer"

Nationaler Blackout bestätigt anfällige Energieversorgung
20.5.:Santo Domingo - Gegen 22 Uhr gingen am Samstag in der Dominikanischen Republik alle Lichter aus. Die Explosion eines Generators des Stromversorgers Itabo Gas habe laut der staatlichen Stromversorgerkooperation (CDEEE) zu dem nationalen Blackout geführt......

Stromausfall im Kreis Emmendingen – Bis zu neun Stunden Blackout
18.5.:Kühlschrank warm, Herd kalt, keine Fußball-Bundesliga: Mehrere Orte im Landkreis waren ohne Strom, teilweise bis zu neun Stunden. Ein Kabelfehler hatte eine Kettenreaktion ausgelöst........

Gutes Beispiel Wiener Neustadt:
7.5.:Arbeitsreffen der Einsatzorganisationen zum Thema Blackout.Ziel des Symposiums war es, die Entscheidungsträger um die Sicherheit von Wiener Neustadt für das Thema Blackout zu sensibilisieren.

Blackout wird kommen
7.5.: Tiroler TZ „Die Energiewende ist im Gange, unsicher ist aber, wie sie ausgehen wird", sagte gestern Tiwag-Vorstandschef Bruno Wallnöfer.Für ihn ist klar, dass es durch die Überlastung der Netze in absehbarer Zeit zu Strom-Blackouts (einem kompletten Zusammenbruch der Versorgung) kommen wird. „Die Branche rechnet damit, Stromnetze sind extrem sensible Gebilde."

Blackout in Bayern?
29.4.:Heise online berichtet:Gehen im Freistaat 2022 die Lichter aus?
Im Streit um die im Gefolge der Energiewende geplanten Gleichstromübertragungsleitungen in den Süden spielt sich derzeit eine Auseinandersetzung um die künftige Stromversorgung ab......

Notfunk in Nepal unter schwierigen Bedingungen
28.4.: FM4 ORF AT Da Lizenzen für Funkamateure erst seit 2011 vergeben werden, mangelt es an Funkern. Die bisher einzige UKW-Notfunkstation in Kathmandu ist seit Samstag in Dauerbetrieb. Notfunkübung in Österreich am 1.Mai

Im Bann der Katastrophen
public Gemeindezeitung 3/2015
Katostraphal-Österreich ist für den Ernstfall nicht gerüstet..... schon ein Blackout würde das Land in's Chaos stürzen.

Blackout legt weite Teile der Niederlande lahm
dw.de vom 27.3.2015
Blackout legt weite Teile der Niederlande lahm. Eine Überlastung des Stromnetzes hat zu einem großflächigen Stromausfall in den Niederlanden ...

Deutschland rüstet gegen den Blackout der Ökostrom-Ära
Wirtschaftswoche, 23.3.2015
Die partielle Sonnenfinsternis haben die Stromnetze ohne Probleme überstanden. Jetzt geht es in Deutschland um die Versorgungssicherheit.

Berlin. Im Zuge der Energiewende streiten in Deutschland Politik und Strombranche über die Versorgungssicherheit und einen sogenannten Kapazitätsmarkt. Energieversorger und Stadtwerke fordern ihn, die Regierung in Berlin lehnt ihn als Subventionsmaschine ab. Was aber ist ein Kapazitätsmarkt und was will der Bund gegen die Blackout-Gefahr tun?

BBK warnt vor Blackoutgefahr Freitag den 20. März
12.3.2014 BBK Homepage
Das deutsche Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe warnt vor einem möglichem Blackout am 20.März und empfiehlt privaten Haushalten Vorsorgemassnahmen.....

Studie der Hochschule f. Technik Berlin als PDF
Über Deutschland scheint morgen Freitag am 20.3 größtenteils die Sonne
. Das bedeutet eine besondere Herausforderung für die Stromnetzbetreiber während der Sonnenfinsternis am Vormittag das Netz stabil zu halten, denn es hat noch nie so eine steile Ab- und Wiederanstiegsflanke der angelieferten Solarenergie gegeben die mit anderen Energieerzeugern auszugleichen sind. Besonders heikel ist es, die 50Hz Netzfrequenz stabil zu halten. Denn wenn das nur in Sekundenbruchteilen nicht gelingt, setzen automatische Schutzschaltungen ein, die das Netz zum zusammenbruch bringen könnten. Das wurde seit einem Jahr alles geplant und geprobt, aber nie in der realen Wirklichkeit. Wenn alles klappt, wird nichts auch nichts geschehen. Das können wir alle nur hoffen!

Die Welt-20.2.2015
Die heikle Phase beginnt um 9.30 Uhr: Dann wird es am 20. März in Deutschland dunkel. Eine Sonnenfinsternis raubt Millionen Solarpaneelen plötzlich das Licht. Ein Blackout im Stromnetz ist möglich....

Bezirksblätter Klosterneuburg 18.2.2015
Die Region rüstet gegen Blackout.....PDF

Im Notfall „Blackout" Amstetten tut was!
Total regional 20.1.2014
Amstetten arbeitet an der Erstellung des Sonderkatastrophenschutzplanes „Blackout“, der es ermöglichen soll im Falle eines länger andauernden und großflächigen Stromausfalles rasch und zielgerichtet reagieren zu können. Bereits im September 2013 wurde aus diesem Grund eine erste Expertenrunde einberufen. In der Arbeitsgruppe sind Vertreter aus Verwaltung, Einsatzorganisationen und betroffenen Behörden. „Es ist wichtig, die Thematik verstärkt ins Bewusstsein zu rücken, da jeder Einzelne davon betroffen sein kann. .....

Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2014
In der Unterrichtung durch die deutsche Bundesregierung -  Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2014 - vom 23.12.2014, wird erstmals offiziell eine Zahl zu möglichen Todesfolgen im Zuge eines Blackouts angesprochen. Dabei wird ein Blackout aufgrund eines Wintersturms mit folgendem Szenario angenommen:

  • unmittelbar: mehr als 6 Mio. vom Stromausfall Betroffene,
  • nach 24 Stunden: mindestens 4,8 Mio. vom Stromausfall Betroffene,
  • nach 1 Woche: mindestens 3 Mio. vom Stromausfall Betroffene,
  • noch nach 3 Wochen: mindestens 600.000 vom Stromausfall Betroffene.

Ermittlung Schadensausmaß: Stromausfallbedingt: ca. 1.000 Tote




2015 drohen mehr Cryptolocker, NSA-Trojaner und Blackouts
Der Standard, 11.1.2015
Cyberkriminalität, Cyberwar, Cyberspionage – 2014 war das Jahr, in dem IT-Sicherheitsthemen wie kaum zuvor in Medien, Politik und Wirtschaft präsent waren. Dafür sorgten weitere Enthüllungen durch Snowden-Dokumente ebenso wie massive Sicherheitslücken und eine militärische Aufrüstung im Netz. Entwicklungen, die für die nächsten Jahre nichts Gutes verheißen.....

Was tun bei totalem „Blackout“?
18.12.2014
Der Zivilschutzverband Burgenland und die Netz Burgenland wollen gemeinsam darauf aufmerksam machen, wie man sich im Falle eines kompletten Stromausfalles richtig verhält. Zu diesem Zweck wurde ein „Blackout Ratgeber“ erstellt.......

Kaltenleutgeben ist für Blackout gerüstet
NÖN 16.12.2014
Die gesamte Gemeindeleitung hat gemeinsam mit dem Zivilschutzbeauftragten Hans Wallner einen Stromausfall geprobt
Amateurfunker erstmals dabei

Wallner erklärt: „Erstmals mit dabei waren Amateurfunker. Sie sind die wichtigste Möglichkeit zur Kommunikation im Falle eines Blackouts." Ihre Aufgabe: Ein Funknetz aufzubauen. Erstmalig getestet wurden bei dieser Übung auch mobile „Infopoints".

„Sie stellen kleine Leuchtinseln dar und können von selbst Strom erzeugen. Man muss sich das vorstellen wie ein kleiner Kiosk", so Wallner.

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Info

Wie können SIe zuhause Vorsorgen?
In diesem PDF zeigt Mag.Udo Ladinig wie man daheim sehr komfortabel für 30 Tage Essen/Trinken einkaufen und lagern kann um autark zu werden!

Welche Geräte gibt es um Notsituationen zu überstehen?
PDF von U.Ladinig herunterladen!

Haben Sie ein Kurzwellenradio?
Ohne werden Sie im Blackoutfall keine Nachrichten hören können.

 

 

Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login